Recycling & Verwertung von Windkraftanlagen

Nachhaltiges Recycling zu Wasser & zu Land

ROTH International arbeitet mit optimierten Verfahren für Windkraftanlagen

Heutzutage wird immer mehr auf die Nutzung von erneuerbaren Energien gesetzt. Daher schmücken immer mehr Windkraftanlagen unsere Landschaften. Nach 20-25 Jahren sind die Anlagen ausgedient und müssen entsorgt werden. Allerdings haben viele Fachbetriebe Schwierigkeiten bei der Entsorgung. Zum einen sind Offshore Windkraftanlagen aufgrund ihres Standorts eine größere Herausforderung, im Vergleich zu Windparks an Land. Zum anderen bestehen Teile von Windenergieanlagen aus Verbundstoffen. Deshalb entwickelte ROTH International und in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut eigene Verfahren zum Recycling von Windkraftanlagen.

Nachhaltiges Recycling von Windkraftanlagen

ROTH International optimiert vorhandene Recyclingverfahren

Innovatives Recycling für eine Vielzahl von Materialien.
Die meisten Bestandteile der Windenergieanlagen werden aus Stahlbeton, Stahl und Metallen gefertigt, welche sich problemlos recyceln lassen. Das Gehäuse der Gondel und die Rotorblätter bestehen bei vielen Windkraftanlagen aus CFK und GFK. Diese kohelfaserverstärkten Kunststoffe können nach dem erfolgreichen Recycling-Verfahren nach ROTH Internationl direkt wiederverwertet werden.

Einzigartige Wiederverwertung von CFK & GFK (als Bestandteil von Windkraftanlagen).
Viele Entsorgungsbetriebe stoßen allerdings bei CFK (kohlefaserverstärkten Kunststoffen) und GFK (glasfaserverstärkte Kunststoffen) an Ihre Grenzen, da diese Verbundstoffe bisher nicht recycelt werden konnten. Mit Hilfe eines weiterentwickeltem Verfahrens kann ROTH International das CFK & GFK aufbereiten und daraus neue Bauteile fertigen. Diese Recyclingmethoden werden über mehrere Jahre hinweg auf umweltschonende und nachhaltige Wiederverwertung optimiert.

Durch das Know How im Bereich Recycling kann ROTH International neben GFK auch CFK und andere Verbundwerkstoffe verwerten.


So können wir auch weitere Objekte aus ähnlichen Materialien umweltschonend recyceln:

 

Problemloses Recycling von Windkraftanlagen, Rotorblättern und CFK / GFK.

info(at)roth-international.de
0961-4726817

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Windkraftanlagen mit CFK / GFK-Rotorblätter

Die Lösung für die Wiederverwendung von CFK / GFK

Geschultes Wissen im Umgang mit CFK / GFK in Rotorblättern
Unsere Mitarbeiter werden für den Umgang mit CFK / GFK geschult und wissen daher genau über das Material Bescheid. Dieses Wissen zusammen mit langjähriger Erfahrung im selektiven Rückbau ermöglicht uns das Recycling von Verbundmaterialien wie kohlefaserverstärkte Kunststoffe zur direkten Wiederverwendung.

Weltweit einzigartige Methoden für Recycling von gesamter Windkraftanlage.
Von ROTH International entwickelte Schniede-, Trenn und Recyclingmethoden sorgen für eine nachhaltige Verwertung von Carbonfasern. So kann ROTH International als einer von wenigen Entsorgungsfachbetrieben die gesamte Windkraftanlage - auch die Rotorblätter - umweltschonend recyceln.
ROTH International kümmert sich auch um Ihre Rotorblätter:

Wir sorgen außerdem für einen nachhaltigen Umgang mit CFK / GFK-Verbundmaterialien:

Gesamte Entsorgung von Windkraftanlagen

Demontage, Zerschneiden, Zerlegen, Recyceln, Entsorgung

Gesamt-Paket für das Recycling Ihrer Windkraftanlage bei ROTH International.
Das Team von ROTH International übernimmt das Recycling Ihrer gesamten Windkraftanlage. Wir kümmern uns um die Demontage, das Schneiden, Zerlegen, Recyceln und die fachgerechte Entsorgung. Standort- und größenunabhängig demontiert ROTH International jede ausgediente Windkraftanlage auf dem Meer wie auch zu Land.

Effektive Herangehensweise beim Wiederverwerten von Windkraftanlagen.
Nachdem das Rotorblatt entfernt wurde, wird die Gondel demontiert und der Turm in einzelne Teile zerlegt. Bei Offshore-Anlagen können Trennschnitte dabei über wie auch unter Wasser angesetzt werden. Durch das Zerschneiden von Windkraftanlagen können die kleineren Teile leichter in die einzelnen Materialien zerlegt werden. Die recyclingfähigen Materialien werden nach der Aufbereitung wieder als Sekundärrohstoffe verwendet. Die restlichen Materialien werden von ROTH International als Entsorgungsfachbetrieb nach §56 Krw-/AbfG entsprechend den Vorschriften entsorgt. Auf Kundenwunsch kann auch das Fundament entfernt und Zufahrtswege bis zur grünen Wiese rückgebaut werden - alles durch hauseigene Mitarbeiter. Nur für logistische Lösungen sorgen wir gemeinsam mit Partnerunternehmen für einen problemlosen Ablauf.

 

Wir übernehmen ganzheitlich das Recycling Ihrer Windkraftanlagen, auch Offshore.

info(at)roth-international.de
0961-4726817

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.