Entsorgung von CFK / GFK

CFK / GFK in der Leichtbaubranche

Große Abfallmengen durch ansteigenden Verbrauch

In der Leichtbau-Branche sind kohlefaserverstärkte Kunststoffe (CFK) und glasfaserverstärkte Kunststoffe (GFK) in der Produktion auf dem Vormarsch. Der ansteigende Verbrauch dieser Kunststoffe bedeutet aber gleichzeitig auch eine größere Abfallmenge. Die Entsorgung der Carbonfasern gilt allerdings bislang noch als sehr komplex in der Umsetzung. Nur wenige Fachbetriebe, wie auch ROTH International, haben bereits Wege für die Rückgewinnung der Fasern entwickelt und somit neue Anwendungsfelder in der Leichtbau-Branche erschlossen. Die bedeutet große Fortschritte im Bezug auf die Umwelt und die Produktion von Sekundärrohstoffen.

Anwendungsbereiche für CFK / GFK.
CFK / GFK finden in verschiedensten Bereichen Anwendung, wie zum Beispiel

  • Automobilindustrie
  • Transportmittel (Fahrräder)
  • Energietechnik (Windkraft)
  • Maschinenbau
  • Luft- & Raumfahrt
  • Produktionsabfälle aus CFK / GFK
  • fertige Produkte aus CFK / GFK, etc.

Entsorgung von Objekten mit Faserverbundstoffen.
CFK / GFK Objekte aus diesen Bereichen können mit Hilfe der neuesten Methoden können von ROTH International entsorgt werden, wie zum Beispiel:

Entsorgung von Verbundstoffen

ROTH International als Entsorgungsfachbetrieb nach § 56 KrW-/AbfG

Stahl, Balsaholz, Harzen, CFK, GFK und weiteren Verbundstoffen sind in zahlreichen Objekten wie zum Beispiel in Rotorblättern, Schiffen/Zügen oder Flugzeugen enthalten. Diese Mischmaterialien bringen viele Entsorgungsfachbetriebe an ihre Grenzen. ROTH International bietet Ihnen aufgrund der Zertifizierung gemäß § 56 KrW-/AbfG Entsorgungssicherheit beim Zerlegen und  der fachgerechten Entsorgung dieser Materialien. Als ausgezeichneter Fachbetrieb kann ROTH International mit dem branchenspezifischen Gütezeichen des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW/AbfG), ein anerkanntes Qualitätsmerkmal für Entsorgungsunternehmen vorweisen.

Komplexe Verwertungvorgänge für CFK / GFK

Das RRC-Zertifikat von ROTH International

Innovative Methoden sind für die erfolgreiche Entsorgung von CFK / GFK notwendig.
Die schlechte Trennbarkeit von Verbundstoffen wie Carbon und Fiberglas machen den Recycling-Vorgang nicht ganz einfach. ROTH International entwickelt daher hausintern Techniken weiter mit denen das Schneiden, Zerlegen, Recyceln und Entsorgen dieser Stoffe möglich ist.

Zertifikat garantiert fachgerechter Umgang bei der Entsorgung,
Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb garantieren wir eine umweltbewusste Verwertung von Materialien. Während der gesamten Projektkette arbeiten wir nach dem Grundprinzip der Entsorgung gem. § 56 KrW-/AbfG. Die Einhaltung der Mindeststandards beim Schneiden, Recyceln, Zerlegen oder Entsorgen von CFK / GFK sind für uns selbstverständlich. Eine möglichst hohe Wiederverwertung der Materialien ist das Ziel unseres Projektmanagements.

Entsorgung lückenlos dokumentiert.
Das RRC-Zertifikat („ROTH-Recycling-Certificate“) wird Ihnen am Ende des Projekts mit einer lückenlosen Dokumentation über die Verarbeitung und den Transport Ihrer Materialien ausgehändigt. So können Sie sich vergewissern, dass Ihre Materialien umweltgerecht bearbeitet werden. Selbstverständlich ist hierbei ein diskreter und seriöser Umgang mit den Daten.

Sie möchten sich einer problemlosen Entsorgung von CFK / GFK sicher sein?

info(at)roth-international.de
0961-4726817

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Gesamt-Entsorgung von Objekten aus CFK / GFK

Die komplette Prozesskette durchgeführt von ROTH International

Ganzheitliche Entsorgung von Objekten aus Faserverbundstoffen.
Bei der Produktion von unterschiedlichsten Objekten sind glasfaserverstärkte und kohlefaserverstärkte Kunststoffe aufgrund ihrer Eigenschaften sehr beliebt. Daher muss bei der

 

mit einem aufwändigerem Verfahren gerechnet werden. Viele Entsorgungsunternehmen haben keine Möglichkeit die Verbundstoffe fachgerecht zu entsorgen - anders bei ROTH International. Wir gehen von Beginn an umweltschonend mit Ihrem Objekt um, egal ob bei der Demontage, beim Zerschneiden, Zerlegen, Recyceln oder Entsorgung.

Sauberes Schneiden und Trennen für nahezu restlose Wiederverwertung von CFK / GFK.
ROTH International optimiert hausintern durch Forschungen vorhandene Schneide- und Trennverfahren, sowie Recyclingmethoden im Hinblick auf Materialien wie CFK / GFK. Durch ein zentrales Entsorgungsmanagement ist effizientes Arbeiten, offshore oder zu Land, problemlos möglich. Findet der Rückbau Ihres  Objekts zu Wasser statt, werden dort Trennschnitte über wie auch unter Wasser vorgenommen. Nach dem Zerschneiden in kleinere Bestandteile erfolgt die Materialtrennung. Bei kohlefaserverstärkten und glasfaserverstärkten Kunststoffen ist dieser Prozess aufgrund der nur schwer trennbaren Mischmaterialien zwar komplex, aber für ROTH International, als einer von wenigen Betrieben mit diesem Know How, umsetzbar.

Umsetzung auf höchstem Standard ermöglicht auch die  Entsorgung von weiteren Objekten.
Die recyclefähigen Materialien werden dann wenn möglich aufbereitet und wiederverwertet. Nicht recyclebare Materialien werden gemäß § 56 KrW-/AbfG unter Beachtung der vorgeschriebenen Standards fachgerecht entsorgt. Die gesamte Entsorgungsprozess Ihrer Objekte kann von ROTH International übernommen werden. Dabei erfolgen die Arbeiten völlig flexibel und unabhängig von Stromquellen und der Verkehrsanbindung.

Wir übernehmen auch die

  • Entsorgung von Wasserkraftwerken
  • Entsorgung von Pipelines
  • Entsorgung von Photovoltaikanlagen
  • Entsorgung von Chemiekraftwerken
  • Entsorgung von Staudämmen, usw.

 

Wir übernehmen die komplette Entsorgung Ihres Objekts. Ist Ihr Objekt nicht aufgelistet, fragen Sie einfach bei uns an.

info(at)roth-international.de
0961-4726817

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.